Undergod




Undergod-Konzert, 07.10.2001, K├Âln, Underground
Interview (Tommy) (2.58 MB)DownloadStreaming
Station-ID (Tommy) (0.03 MB)DownloadStreaming



Lineup:
Bass:   Patrik Aelig
Drums:   Fran Lorkovic
Vocals, Gitarre:   Thomas Baumgartner

Homepage: http://www.undergod.net/

Infos:
Thomas Baumgartner und Fran Lorkovic sind im internationalen Musikbusiness schon lange keine unbeschriebenen Blätter mehr: Erste große Erfolge konnten die Beiden schon Anfang der 90iger mit EROTIC JESUS einfahren, als sie mit "Obnoxious" und "Extravaganza" bei G.U.N. Records zwei Alben veröffentlichten und europaweit mit Bands wie den MANIC STREET PREACHERS, PORNO FOR PYROS, ICE T's BODY COUNT, u.v.a. auf Tour gingen. Die hoffnungsvolle Newcomer-Band löste sich jedoch aufgrund persönlicher Differenzen 1994 auf und die Bandmitglieder verloren sich schnell aus den Augen.

Thomas konnte mit seiner neuen Band GURD praktisch nahtlos an die Erfolgserie von EROTIC JESUS anschließen. Unter anderem wurden zwei GURD-Longplayer ("Gurd" und "Addicted") von einem der größten deutschen Musikmagazine, nämlich ROCKHARD zur "Platte des Monats" gekürt.
Fran spielte zur gleichen Zeit in verschiedenen Bands wie z.B. den BONS ANGELS in der Schweiz, oder HELL NO und 1.5 BAND in den USA Schlagzeug, ehe sich 1997 die Wege der beiden Schweizer erneut kreuzten.

Schnell war die Idee für ein neues Bandprojekt geboren, undergod. wurde ins Leben gerufen. Mit dem Bassisten Patrik Aellig hatte man kurz nach der Gründung der neuen Band den richtigen Mann gefunden, um Songmaterial zu schreiben und erste Club-Gigs in der Schweiz zu bestreiten. Noch im gleichen Jahr wurde in den Luzerner "Schweinesound Studios" die Promo-CD "In Dog We Trust" aufgenommen, die auf Anhieb in das Programm des nationalen Schweizer Musiksenders "Radio DRS 3" aufgenommen wurde.

Schon 1998 hatte man genug Material zusammen, um unter der Regie von Mr. Mischpult persönlich, nämlich Scott Ross (Soundgarden, Melissa Etheridge, Supersuckers), in Seattle/Washington das Debutalbum "Aurora" zu produzieren. Der bei dem kleinen Indie-Label "Lux-Noise" erschienene Longplayer erzielte erste Achtungserfolge in der Schweiz, Deutschland und Skandinavien. Radiosender in den USA, Belgien, Deutschland und in der Schweiz zeigten sich begeistert und bauten "Aurora" in ihr Musikprogramm ein. undergod. gingen daraufhin auf eine ausgedehnte Tour und supporteten dabei Kultbands wie VOIVOD, GUITAR WOLF, oder ELECTRIC FRANKENSTEIN. Die schweisstreibende und intensive Live-Perfomance festigte den Insider-Kultstatus der Band.

Im Jahr 2000 begaben sich die drei Schweizer wieder in die USA, um erneut mit Producer Scott Ross das zweite Album "Trapped" aufzunehmen. Die Platte enthält 11 Kracher aller erster Güte, die schon vor der Veröffentlichung auf reges Interesse stießen und begeisternde Kritik ernteten. In Deutschland schafften undergod. mit Songs vom neuen Album den Sprung auf die Januar 2001-Ausgabe des bluNoise Samplers "Noisy Neighbours", sowie auf die März 2001-Ausgabe des Visions-Samplers. Labels innerhalb und außerhalb der Schweiz wurden auf undergod. aufmerksam, bekundeten ihr Interesse und schließlich kam die Band erfolgreich zum Vertragsabschluß.

"Trapped" wird in der Schweiz am 25. Juni durch Encore Music Ltd./Sound Service veröffentlicht. Im Anschluß folgt eine ausgedehnte Clubtour durch die Schweiz und im Sommer werden undergod. einige Festivals in ganz Europa besuchen.

Am 3. September wird "Trapped" in Deutschland auf dem Label netMusicZone Records im Vertrieb von Zomba erscheinen.

Live bieten undergod. - mittlerweile durch den zweiten Gitarristen Freddy Rotter von COMA STAR verstärkt - eine druckvolle, energetische und schweisstreibende Performance. Die Band powert mit ungebremster Macht auf das Publikum los und weiss damit zu begeistern. Die Vielseitigkeit der Songs und die enorme Spielfreude der Band ziehen die Zuschauer immer wieder in den Bann. (Autor: netMusicZone AG



Direkt auf diese Seite verlinken? Bitte diesen Link verwenden:
http://www.ohrendroehner.de/goto.php?material=undergod